Viola Essakoff

Das Mittagessen

Exemplarischer Ablauf eines Nachmittags mit Anmerkungen des Schulleiters eines Gymnasiums

Wir treffen uns um 12.45 in der Mensa, essen gemeinsam an einem Tisch, der extra für diie Nachmittagsbetreuung reserviert ist, und überprüfen die Anwesenheit.

Beim gemeinsamen Essen lernen sich die Kinder am Anfang des Jahres kennen, das Zusammengehörigkeitsgefühl wird gestärkt; auch Kinder, die sozial nicht fest verwurzelt sind, wissen sicher: hier gehöre ich dazu; die Betreuer bekommen in dieser Zeit einen ersten Eindrucküber über die Befindlichkeiten der Kinder;

„ Frau Essakoff empfängt die Schülerinnen und Schüler der Nachmittagsbetreuung unmittelbar am Unterrichtsende in der Mensa der Schule. Sie hat es organisiert, dass alle Schülerinnen und Schüler an einer großen Tischreihe zusammen sitzen und in entspannter Atmosphäre ihr Mittagessen einnehmen. Das fördert das soziale Verhalten und ermöglicht nach dem anstrengenden Vormittag im Unterricht einen angenehmen Start in den Nachmittag.“

(Herr Thomas Franz, Schulleiter des Gymnasiums Tutzing, 2. April 2013)

Die Hausaufgabenzeit

Die Freizeit